Hartmann Vorschlagswesen

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wir schätzen Ihre Meinung und haben uns dazu entschlossen, das Hartmann Vorschlagswesen einzuführen. Mit der Einführung dieses Instruments möchten wir Sie animieren, all Ihr Können, Ihre Erfahrungen und Kreativität einzubringen.

Durch das Hartmann Vorschlagswesen, durch Ihre Ideen, erhoffen wir uns eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation. Gleichzeitig geben wir Ihnen auch die Möglichkeit, von den zu erwartenden Einsparungen zu profitieren. Wie Sie bis zu 10.000€ für einen ausgearbeiteten Vorschlag zusätzlich verdienen können, entnehmen Sie bitte dieser Anlage:

Antragsformular für Vorschläge

Hier können Sie das Formualr für die Einreichung Ihres Antrags herunterladen:

Bitte denken Sie über Ihre konkrete Arbeitssituation nach!

Bitte überlegen Sie, ob es Abläufe gibt, die man verbessern kann!

Sprechen Sie hierüber mit Ihren Kollegen und Vorgesetzten. Diese werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Kein Vorschlag ist zu klein, kein Vorschlag ist zu unbedeutend, den jeder Vorschlag wird prämiert.

Grundsätzlich gitl: Was über die bezahlte Tätigkeit hinaus geht, kann honoriert werden.

Die Teilnahmebedingungen

Was ist ein Vorschlag?
Ein Verbesserungsvorschlag ist die freiwillig erbrachte Leistung eines Mitarbeiters, der einen Anstoß zur Lösung eines Problems des bestehenden Zustandes bringt.

Der Vorschlag sollte eine Lösungsmöglichkeit aufzeigen, die gegenüber dem bisherigen Zustand eine Änderung / Verbesserung bringt und damit zur Effizienz und Effektivität des Unternehmens beiträgt.
Hier klicken
Themenfelder
Vorschläge können jedem Themenfeld des Betriebs- oder Unternehmensgeschehens gemacht werden, wenn:

  • dadurch Kosten vermieden werden können
  • es zu einer Qualitätsverbesserung führt
  • es die Arbeitssicherheit verbessert
  • dieser dem Umweltschutz dienlich ist
  • dieser zur Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit beiträgt
  • dieser zu einer Steigerung des Kundennutzens und somit der Kundenbindung führt
  • dieser zur Motivation der Mitarbeiter beiträgt
Hier klicken
Was ist kein Vorschlag?
  • Bloße Hinweise auf einen unzureichenden Zustand
  • Die Wiederherstellung eines ordnungsgemäßen Zustands
  • Wenn nicht klar ist, was und wie es verbessert werden soll
  • Wenn Persönlichkeitsrechte tangiert werden
  • Eine Bezugnahme auf eine unternehmerische Entscheidung
  • Vorschläge zum Umbau der Unternehmensstruktur
  • Wenn eine Realisierung unwirtschaftlich ist
  • Wenn lediglich Beschwerden vorgetragen werden
  • Wenn bereits eine inhaltlich gleiche Idee vorliegt
  • Wenn der Vorschlag offensichtlich unsinnig ist
Hier klicken
Wer kann teilnehmen?
An unserem Ideenmanagement bzw. betrieblichen Vorschlagwesen kann grundsätzlich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter teilnehmen.

Nicht teilnehmen können:

  • Mitarbeiter, die zur Verbesserung von Abläufen, Entwicklung neuer Produkte, Behebung vetrieblicher Mängel beauftragt wurden, können hieraus gewonnene Verbesserungen nicht als Vorschlag einreichen
  • Die Geschäftsführung, die Bereichsleitung und Prokuristen
Hier klicken
Prämierung?
Berechnbare Vorschläge werden anhand des Nettonutzens (Einsparung an Material und Zeit im ersten Anwendungsjahr, abzüglich etwaiger Realisierungskosten) bewertet. Die Prämie errechnet sich aus dem Jahresnettonutzen multipliziert mit einem Prämiensatz von 20%, das heißt wenn Sie einen Vorschlag einrechen, dieser bewertet wurde wie hoch die tatsächliche Einsparung im Jahr der Einführung und Umsetzung ist, werden Ihnen 20% dieser Jahreseinsparung in brutto überwiesen. Handelt es sich um einen Gruppenvorschlag, wird der erwartete Nettonutzen gleichmäßig auf die Einreicher verteilt.
Hier klicken
Was ist nicht berechenbar?
Nicht berechnbare Vorschläge, die einen besonderen Beitrag zur Qualitätssteigerung, zur Arbeitssicherheit oder einer verbesserten Darstellung des Unternehmens in der Öffentlichkeit leisten, können mit einer Anerkennungsprämie honoriert werden. Je nachdem wie interessant dieser Vorschlag für das Unternehmen ist, kann die Anerkennungsprämie bis zu 50 Euro betragen.
Hier klicken
Prämienhöhe?
Gute und realisierte Ideen werden entsprechend honoriert, die Höchstprämie beträgt 10.000 Euro. Wir erwarten möglichst gut aufbereitete Ideen. Wir bitten darum, dass alle Vorgesetzten ihre Mitarbeiter, wenn diese es wünschen, bei der Ausarbeitung der Vorschläge helfen.

Falls Sie zum ersten Mal einen Vorschlag einreichen, so werden Sie dafür mit einer Prämie von 20,00 Euro belohnt, unabhängig davon, ob Ihre Idee angenommen wird oder nicht. Jede weitere interessante Idee eines Mitarbeiters, die aber aktuell nicht umsetzbar ist, honorieren wir mit 25,00 Euro.
Hier klicken
Voriger
Nächster

Wir suchen Fahrer!