Verteilung von Stückgut wird teurer

“In den kommenden Wochen werden viele Stückgutspediteure in die Preisgespräche für das kommende Jahr gehen. Dass sie deutliche Anhebungen verlangen werden, ist angesichts der Kostenentwicklung klar. So weist der jüngste Kostenindex Sammelgutspedition des Deutschen Spedition- und Logistikverbands (DSLV) im Vergleich der beiden ersten Halbjahre 2017 und 2018 einen Anstieg der Abwicklungskosten um 6,6 Prozent aus.”

Das sind nur einige Gründe, die neben den Mauterhöhungen laut einem Bericht in der DVZ für künftige Preissteigerungen ausschlaggebend sein werden. Den ganzen Bericht in der DVZ finden Sie hier:

Download (PDF, 991KB)

Quelle:
Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ)
Dienstag, 30. Oktober 2018
Nummer 44 – 72. Jahrgang